Auto VersicherungStartseite: gewechselt.com Gas wechseln?Leider noch nicht verfügbar!Startseite: gewechselt.comStrom wechseln?
Stromanbieter
Strom wechseln Strom
Strompreise vergleichen
Gas und Strom Preisvergleich Gas
Gas günstig
Auto Versicherung vergleichen Auto
Wechseln
Handy Preisvergleich Mobil (Handy)
Anbieter wechseln
Autoversicherung

Autoversicherung - was steckt eigentlich dahinter?

Unter einer Autoversicherung versteht man in der Regel zu aller erst eine KFZ- Haftpflichtversicherung: Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und somit eine Pflichtversicherung; man hat sie, damit sie in einem Schadenfall die Schadensansprüche deckt, die zum Beispiel bei einem Verkehrsunfall entstanden sind.

Diese Art von Versicherung deckt Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und immaterielle Schäden ab, was beispielsweise Schmerzensgeld ist. Die Beiträge für die KFZ- Haftpflichtversicherung richten sich nach der Häufigkeit der Unfälle und dem Alter des Versicherten. Je jünger der Versicherungsnehmer ist bzw. je mehr Unfälle ein Versicherungsnehmer selbst verursacht hat desto teurer ist der Versicherungsbeitrag.
Für die Haftpflichtversicherung gibt es verschiedene Deckungssummen, wobei es eine gesetzliche Mindestdeckungssumme gibt und Deckungssummen, die die Versicherer jeweils anbieten; 50 oder 100 Millionen Euro.

Weiterhin gibt es die Kaskoversicherung, zu der die Voll- und die Teilkasko gehören.
Sie ist keine Pflichtversicherung. Die Teilkasko deckt Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Man ist im Fall von Bränden oder Explosionen, Raub, Diebstahl, Sturm, Hagel, Blitzschlägen, Überschwemmungen, Zusammenstößen mit Haarwild, Glasbruchschäden, Verkabelungs- oder Kurzschlussschäden und bei Marderbissen ohne Folgeschäden versichert. Die Liste der in der Versicherung eingeschlossenen Fälle ist bei verschiedenen Versicherungen zum Teil leicht verändert.
Die Vollkaskoversicherung ergänzt die Teilkaskoversicherung; in ihr ist Schadensersatz bei Vandalismus, mutwilliger Beschädigung, selbstverschuldeten Unfällen, Fahrerflucht, Zahlungsunfähigkeit des Gegners und Unfallschäden am eigenen Fahrzeug. Außerdem ist man versichert, wenn der Gegner nicht haftbar gemacht werden kann.

Sowohl bei der Teilkasko als auch bei der Vollkasko gibt es Selbstbeteiligungsmöglichkeiten in verschiedener Höhe. Wenn man einen Versicherungsvertrag mit Selbstbeteiligung abschließt, kann man bei der Versicherung an sich Geld sparen und dieses beispielsweise auf ein kostenloses Konto einzahlen. Je höher der Wert des Autos ist desto eher lohnt sich eine Kaskoversicherung mit höherer Selbstbeteiligung.
Beim Abschluss eines Vertrages über eine Vollkaskoversicherung muss man auch eine Teilkaskoversicherung abschließen.

Schon mal drann gedacht, online Ihre Autoversicherung mit 60 weiteren KFZ-Versicherungen zu vergleichen und gleich auf eine Bessere, welche auch noch günstiger ist, als Ihre jetzige KFZ-Versicherung zu wechseln?

Vergleichen Sie hier online unter 60 KFZ-Versicherungen gleichzeitig




Autoversicherung vergleichen